Lissabon Yellow

20150305_172811_20150315193256414

Angelika Rupert

Die ehemals glanzvolle Metropole gilt, wegen der reizvollen Lage am Tejo, als eine der schönsten Städte Europas. Der marode Charme ist an allen Ecken der Stadt zu finden. Lissabon liegt auf einem sehr hügeligen Gelände und die großen Höhenunterschiede eröffnen immer wieder besondere Ausblicke über die Stadt und den Fluss. Imposante Plätze breite Promenaden aber auch schmale Straßen, so wie ein mittelalterlich anmutendes Gassengewirr bestimmen das Stadtbild.

Durch das besondere atlantische Licht wird Lissabon häufig als die weiße Stadt betitelt. Auf den zahlreichen Aussichtsterrassen kann dieser Eindruck bestätigt werden. Von dort aus sieht man das weißgraue Häusermeer, welches sich über die Hügel bis zum Ufer des Tejo zieht. Aus dem Ausdruck „weiße Stadt“ entwickelte sich die Idee, zu überlegen, welche Farbe ich selbst mit der Stadt verbinde. Steht man selbst nicht auf einer der Aussichtsplattformen, sondern durchquert man die schmalen Straßen zu Fuß, kommt einem immer wieder die berühmte Lissabonner Straßenbahn entgegen. Ich assoziere damit Gelb für Lissabon. Auf der Suche nach der gelben Farbe im Stadtbild und der Betrachtung unterschiedlicher Azulejos, die noch viele Fassaden schmücken, kam mir der Gedanke, die Farbe Gelb in einem Mosaik- Bild wiederzugeben. Konzentriert man sich auf eine spezielle Farbe, entdeckt man viele unterschiedliche Bildmotive.

20150304_1115062015-03-03 20.53.59

20150304_12092920150305_131736

 Das Ergebnis aus dem Zusammenfügen der Einzelbilder ist ein neuer Gelbton. Ein spezieller Farbton der Stadt, der durch die eigene Sichtweise auf die Umgebung entstanden ist. Die Auswahl der Motive und Fotos bestimmt die Intensität der Farbe. Durch helle und dunklere Farbmotive entsteht ein besonderer Farbton für die Stadt.mosaik lissabon

Das Thema Stadtregistrierung kann im Kunstunterricht auch auf diese Weise gestaltet werden. Die Schülerinnen und Schüler sollen im Stadtbild Fotos zu einer bestimmten Farbe sammeln. Diese werden dann zu einem Bild zusammengefügt, so dass der Betrachter von weitem nur den Eindruck einer speziellen Farbe hat und erst vom nahen, die einzelnen Fotos erkennt. Jede Schülergruppe bekommt eine Farbe zugewiesen, die sich aus den Bildern entwickelt. Die entstandenen Farbbilder können in einer Ausstellung mit dem Titel Farben einer Stadt präsentiert werden.