Ausbildungsstätten

Exemplarische Ergebnisse:

Fachhochschule Nord-West Schweiz

Bachelor of Arts in Kunst

Die Entwicklung der individuellen Arbeit steht im Zentrum der Ausbildung, ergänzt durch Workshops zu künstlerischen Techniken und Studienwochen zu Kunst- und Kulturwissenschaft. In der freien Atelierarbeit und in den Diskussionsforen mit den Dozierenden werden künstlerische Aktions- und Reflexionsräume erprobt. Neben den Fachkräften des Instituts werden Gastdozierende aus verschiedenen Bereichen eingeladen. Ebenso referieren Exponentinnen und Exponenten der Kunstwelt aus dem In- und Ausland.

Ziel des Bachelor-Studiums ist die Entwicklung einer individuellen künstlerischen Haltung. Das Studium fördert Eigeninitiative in der Atelierarbeit, in Projekten und Ausstellungen.

Universität Bremen

Master Erziehungswissenschaft

Eine echte Master-Alternative für Lehramts-Bachelor Absolventinnen und Absolventen:
Neuer Master-Studiengang Erziehungswissenschaft an der Universität Bremen mit dem Fokus Heterogenität in der außerschulischen Bildungsarbeit startet im Wintersemester 2009 (Anmeldung bis Mitte Juli).

Der Studiengang bereitet auf eine künftige Berufstätigkeit in der außerschulischen, außerunterrichtlichen Bildung insbesondere in den folgenden Feldern vor:

1. Bildungsforschung
2. Kommunale oder trägergebundene Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen
3. Allgemeine, politische und berufliche Weiterbildung in öffentlicher und privater Trägerschaft
4. Betriebliches Bildungs- und Personalwesen
5. Bildungsverwaltung
6. Bildungsmanagement und Bildungspolitik

Infrage kommen beispielsweise folgende Bereiche:

– Interkulturelle Bildungsarbeit (z.B. in der Stadtteilarbeit oder in Bürgerzentren)
– Planungs- und Leitungsfunktionen im Elementarbereich (z.B. in Bildungsreferaten),
– Außerunterrichtliche schulische Bildungsarbeit (z.B. in Ganztagsschulen)
– Kultur- und Freizeitpädagogik (z.B. in soziokulturellen Zentren, in der Museums- oder Theaterpädagogik)
– Weiterbildung in Verbänden und Betrieben (z.B. in gewerkschaftlicher Bildungsarbeit)
– Erwachsenenbildung (z.B. in VHS oder in der Bildungsberatung)
– Wissenschaftliche Arbeit in Forschung und Lehre (z.B. an Universitäten)

Zertifikat_Ausserschulische_Kunstpaedagogik.pdf

Universität Leipzig

Der Abschluss »Bachelor of Arts« wird nach 6 Semestern erreicht und ermöglicht einen direkten Berufseinstieg in die außerschulische Kunsterziehung zum Beispiel in Museen, Kunstvereinen, Kinder- und Jugendzirkeln oder als freiberuflicher Kursleiter

-Die Studiengänge: Bachelor Kunstpädagogik (außerschulisch) und Master Kunstpädagogik  (außerschulisch)

Pädagogische Hochschule Freiburg

Zertifikat Außerschulische Kunstpädagogik

Das „Zertifikat außerschulische Kunstpädagogik“ bietet grundlegende Voraussetzungen für eine berufliche Orientierung jenseits der Regelschule (Kunstschulen, Museumspädagogik etc.) qualifiziert aber auch für einschlägige Aufgaben innerhalb der Schulentwicklung, beispielsweise der Konzeption von Ganztagsschulangeboten unter Einbeziehung außerschulischer Kooperationspartner. Das Zertifikat richtet sich an Kunstpädagogen bzw. Studierende der Kunstpädagogik und kann berufsbegleitend studiert werden. Voraussetzung ist ein laufendes oder abgeschlossenes  Lehramtsstudium mit Kunst als Hauptfach oder Nebenfach, bzw. Leitfach.  Teilnahme erfordert mindestens bestandene akademische Zwischenprüfung. Externe BewerberInnen müssen entsprechende Qualifikationen nachweisen.

Bewerbung mit  Motivationsschreiben und aussagekräftigen Beispielen der eigenen künstlerischen Arbeit. Eine Bewerbung ist laufend möglich.

Kosten: 250.- Euro,für Studierende der PH Freiburg ist die Teilnahme kostenfrei. Prüfungsgebühr: 50.- Euro

Weitere Informationen und Bewerbungen an heyl@ph-freiburg.de

Universität Gießen

Kunstpädagogik als Nebenfach im Masterstudiengang Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt „Außerschulische Bildung

GOETHE-UNIVERSITÄT FRANKFURT AM MAIN

Schwerpunkte im wissenschaftlichen Bereich sind Erforschung der Alltagskulturen, v.a. der Jugendkultur, Frauen-Kunstpädagogik, außerschulische Berufsfelder; neben fachgeschichtlichen Sammlungen werden auch neue Archive aufgebaut, z.B. ein Jugendkulturarchiv und ein „ästhetisches Gedächtnis“ der Universität (Innenarchitektur-Archiv, F.Kramer). Kontakte und Austausch mit Kunsthochschulen fördern die Auseinandersetzung mit anderen künstlerischen und pädagogischen Konzepten. Die Ausstellungshalle des Instituts ergänzt die wissenschaftlichen Diskurse mit Präsentation aktueller Kunst.

National College of Art and Design

A two year Taught Masters in Socially Engaged Art, (Further Adult and Community Education), focuses on the dynamic relationship between socially engaged arts practice and pedagogy, particularly within further education, non-formal educational and community settings, with qualification to teach in the FE sector.

Universität Bern

MA Art Education

Das Masterstudium in Art Education ist ein künstlerisches-wissenschaftliches-pädagogisches Dreifachstudium für angehende Vermittlerinnen und Vermittler in Kunst und Design. Es richtet sich an Studierende, die im Bildungswesen und in einem breiten kulturellen Feld arbeiten und dabei gestalterische, künstlerische, technologische, wissenschaftliche und vermittelnde Tätigkeiten miteinander verbinden wollen. Studierende können sich zusätzlich in den Bereichen Kulturvermittlung, medienbasierte Vermittlung, Forschung oder Transdisziplinarität vertiefen.

Universität Zürich

Bachelor Studiengang „Ästhetische Bildung und Soziokultur“. Außerschulischer Studiengang in dem Schwerpunkte gewählt werden können (Vermittlung, Forschung etc.). Master of Art Education ist danach möglich.

Studiengangfinder:

http://www.studienwahl.de/de/studieren/finder/ergebnis.htm?fastSearch=kunstp%E4dagogik&resultPreview=37&submit=Suchen%21

Wie und wo kann ich Kunstpädagogik studieren?

http://schreiben.anleiter.de/wie-und-wo-kann-ich-kunstpaedagogik-studieren

Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen (eine der renommiertesten Universitäten)

http://www.hkt-nuertingen.de/

Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg (z.B. Kunst und Theater im Sozialen)

http://www.hks-ottersberg.de/hochschule/lehrende/Schulze.php

http://www.hks-ottersberg.de/?h=on

Pädagogische Hochschule Freiburg

https://www.ph-freiburg.de/kunst/lehre-studium/zertifikat-ausserschulische-kunstpaedagogik.html

Uni Leipzig

http://www.uni-leipzig.de/studienart/

http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/24823/

Uni Frankfurt

http://www2.uni-frankfurt.de/43890858/kunstpaed?legacy_request=1

BKJ

http://www.bkj.de/tag/artikel/id/609.html

Uni Gießen

http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb03/institute/ifk/lehre/studium/nferzwiss

Hochschule der Künste Bern

http://www.hkb.bfh.ch/de/studium/master/maartedu/

National College of Art and Design

http://www.ncad.ie/postgraduate/faculty-of-education/ma-in-socially-engaged-art/

ZHDK Zürich

http://www.zhdk.ch/index.php?id=94

Uni Bremen

http://www.ifeb.uni-bremen.de/wordpress_wolf/?p=201

Uni Köln

http://www.hf.uni-koeln.de/30337

Fachhochschule Nord-West Schweiz

http://www.fhnw.ch/hgk/iku/bachelor-of-arts-in-kunst

 

Advertisements