Registrierung im Stadtbild

FotoRot_Fabe-FarveKunststudierende nehmen eine sogenannte “Registrierung im Stadtbild“ in mehreren Teilprojekten vor.  Zusammen mit Studierenden der Sønderjyllands Kunstskole aus dem dänischen Sønderborg untersuchen sie fotografisch unter der Vorgabe „Farbe/Farve“ beide Städte, um etwaigen kulturell-bedingten Unterschieden in der Stadttopografie auf die Spur zu kommen. Dabei entwickeln sie einen genaueren Blick für die jeweils andere Stadt, können vergleichen und Gemeinsamkeiten und Unterschiede festmachen. Im Austausch mit den dänischen Studierenden werden die Ergebnisse ausgewertet, diskutiert und präsentiert und so die jeweils andere kulturelle Sicht und Herangehensweise aufgezeigt.
In einem weiteren Projekt „Auf Mustersuche vor der eigenen Haustür“ wird gezeigt, wie aus Abbildungen von Baumrinden ein Stoffdesign entsteht. Dabei wird der Baum auf der anderen Straßenseite in seiner individuellen Form und einzigartigen Baumrindenstruktur wahrgenommen und künstlerisch transformiert. So wimmelt es vor der eigenen Haustür nur so von Unmengen an außergewöhnlichen Formen und interessanten Mustern ­­– man muss nur hinschauen. Für hinreichend Sensibilisierte lassen sich dabei vielfältige Anregungen für Seminarthemen, eigener künstlerischer Praxis, Vermittlungsarbeit und Unterrichtsvorhaben finden.
An (inter)kulturellen Kompetenzen durch die Arbeit im fremden Stadtraum und durch den Austausch und die Zusammenarbeit mit den dänischen Studierenden können erreicht werden:

  • Wissensaneignung über Kulturen
  • Kompetenzgewinn durch/über soziale und kulturelle Integration
  • Kompetenzgewinn durch Teilhabe am kulturellen Leben

Mustersuche